Jolie vom Ohlenberg

Das zum Thema planen mit Katzen….

Jolie war bereits vergeben und zusammen mit ihrer Halbschwester nach Paris in die Nähe des Eiffelturms umgezogen (sogar der Name war passend zu ihrem neuen zuhause). Aber Madame hatte für ihr Leben andere Pläne im Sinn. Sie hat sich bei ihren neuen Dosenöffnern so lange schlecht benommen, bis die sich keinen anderen Rat mehr wussten als sie uns zurückzugeben. Damit hatte sie ihr erstes Ziel erreicht!!!.

Aber damit nicht genug. Zurück in der Heimat setzte sie alles daran, dass das auch so blieb. Madame schaltete auf „Ekel Alfred“ um und blieb für Besucher und damit natürlich für Interessenten unsichtbar, meist unauffindbar und uns gegenüber unnahbar und sehr unfreundlich.

Also entschlossen wir uns sie zu behalten um ihr und uns ein neues Drama zu ersparen.

Und siehe da, nach ein paar Monaten, nachdem sie sich offensichtlich sicher war ihr Ziel erreicht zu haben, gab sie sich betont zahm, aber natürlich nicht zu sehr, nicht dass wir wieder auf die Idee kommen könnten für sie doch noch einen passenden Deckel zu finden…

Madame hat gezeigt, dass sie eine ausgefuchste Zicke und sehr willensstark ist.

Frechheit siegt und Madame Jolie bleibt.


Jolie am 30.3.2018

Möchten Sie dieses Bild in einem größeren Format anschauen?

Klicken Sie rechts unten auf das schwarz-weiße Symbol.

Jolie am 30.3.2018

Jolie am 6.4.2018

Möchten Sie dieses Bild in einem größeren Format anschauen?

Klicken Sie rechts unten auf das schwarz-weiße Symbol.

Jolie am 6.4.2018

Jolie am 28.4.2018

Möchten Sie dieses Bild in einem größeren Format anschauen?

Klicken Sie rechts unten auf das schwarz-weiße Symbol.

Jolie am 28.4.2018

Jolie am 10.5.2018

Möchten Sie dieses Bild in einem größeren Format anschauen?

Klicken Sie rechts unten auf das schwarz-weiße Symbol.

Jolie am 10.5.2018

Jolie am 10.5.2018

Möchten Sie dieses Bild in einem größeren Format anschauen?

Klicken Sie rechts unten auf das schwarz-weiße Symbol.

Jolie am 10.5.2018

Copyrights © 2019 Sibirische Katzen vom Ohlenberg (Anke & Stefan Giehr)